Impressum - Dorfmarketing

 

Verantwortlich für die im Bereich "Dorfmarketing" veröffentlichten Artikel ist

Guido Hillmann
Moritz-Meissen-Str. 18
48231 Warendorf
Telefon: 02584 / 9348032
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortlich für die in diesem Bereich veröffentlichten News ist immer der in der News angezeigte Autor!

 

Datenschutz

Vorbemerkung zur Datenschutzerklärung

Wir, der Verein Dorfmarketing Einen-Müssingen e. V., sind nicht Betreiber der Internetseite www.einen-muessingen.de. In unserer Verantwortung steht nur der Bereich, der im Menü mit „Dorfmarketing“ überschrieben ist. Den Link zur Datenschutzerklärung des Webseitenbetreibers finden Sie ganz unten auf dieser Webseite.

Wir möchten Sie hiermit über die spezifischen Datenschutzbestimmungen unserer Rubrik informieren.

Der Datenschutz liegt in der Hand des Vorsitzenden des Vereins:

Guido Hillmann, Moritz-Meissen-Str. 18, 48231 Warendorf, 02584 9348032,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Voraussetzungen eines eigenen Datenschutzbeauftragten liegen nicht vor.

Dieses sollten Sie wissen:

Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Möchten Sie als Nutzer mit uns per Kontaktformular oder per E-Mail in Verbindung treten, werden die übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Wir bedienen uns beim Kontaktformular der Dienstleistung des Unternehmens „jotform“, mit denen wir einen entsprechenden Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen haben. Neben den eingetragenen und uns zur Verfügung gestellten Daten aus den entsprechenden Eingabefeldern, werden auch Datum, Uhrzeit und die IP-Adresse übermittelt. Dieses dient dazu, Spamnachrichten durch sog. „Bots“ zu verhindern (mehrfacher Versand von der gleichen IP-Adresse aus).

Wenn Sie uns per Mail kontaktieren

Je nach Anfrage und Anliegen werden die persönlichen Daten auf Wunsch weitergeleitet an Dritte, z. B. Behörden oder Institutionen. Bei der Übermittlung von Daten, die die Vereins- und Mitgliederverwaltung betreffen (z. B. Beitritte oder Beitragsänderungen), erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Diese stehen ausschließlich dem Vorstand zur Verfügung.

Wie lange und wozu speichern wir die Daten?

Anfragen

Anfragen, die Sie an uns richten, haben eine individuelle Speicherdauer. In der Regel werden die Mails dann gelöscht, wenn sie keine verwertbaren Informationen mehr haben, wenn sie projektspezifisch gestellt wurden und das Projekt abgeschlossen wurde und wenn die Voraussetzungen zur Speicherung (z. B. aus steuerrechtlichen Gründen) nicht mehr gegeben sind.

Vereinsmitglieder

Mails oder Anfragen per Kontaktformular, die die Mitgliedschaft betreffen, werden dann gelöscht, wenn wir beispielsweise eine Änderung durchgeführt haben (z. B. Änderung der Bankverbindung, des Beitragssatzes, etc.). Beitrittsanträge werden selbstverständlich gespeichert, solange die Mitgliedschaft besteht und noch zwei Jahre darüber hinaus (steuerrechtliche Gründe).

Welche Daten werden gespeichert?

Für unsere Vereinsarbeit erfragen und speichern wir diese Daten:

  • Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Geburtsdatum, Bankverbindung, Eintrittsdatum, ggf. Austrittsdatum, Höhe des Jahresbeitrags.
  • Für Mitglieder, die einen Verein vertreten, wird noch der Name des Vereins gespeichert.
  • Für Mitglieder, die noch nicht volljährig sind, werden auch die Kontaktdaten des gesetzlichen Vertreters gespeichert.
  • Weiterhin ist bei uns gespeichert, welche Funktion man im Verein bekleidet, bzw. bekleidet hat.

Wo werden die Daten gespeichert?

Die Vereinsverwaltung wird mit der Software „S-Verein“ der Sparkasse realisiert. Wir haben eine Softwarelizenz, die lokal auf dem Rechner der Kassiererin installiert ist. Zugang zur Software ist nur durch eine PIN-Eingabe möglich.

Unterlagen, die in Papierform vorliegen, sind gegen Zugriff durch Dritte gesichert.

Newsletter bzw. Informationsversand per Mail

Wir informieren unsere Mitglieder in der Regel per E-Mail. Entweder schreiben wir sie direkt aus unserem E-Mail-Verteiler an oder wir bedienen uns des Dienstleisters newsletter2go.de. Mit diesem haben wir einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.Wir sehen auch, welche Mails zugestellt oder geöffnet wurden oder auf welchen Link innerhalb eines Newsletters geklickt wurde.

newsletter2go kann die Daten der Empfänger in anonymisierter Art und Weise, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen. Dazu gehört z. B. die technische Optimierung des Versands und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke. Newsletter2go nutzt die Daten aber nicht, um die Mailempfänger zu kontaktieren oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir tun alles für Sicherheit der Daten. Hierbei berücksichtigen wir den Stand der Technik, die Implementierungskosten, Eintrittswahrscheinlichkeiten, Schwere des Risikos und weitere Faktoren.

Ihre Rechte sind in folgenden Artikeln der Datenschutzgrundverordnung festgelegt

  • Art. 15 DSGVO: Sie können eine Bestätigung verlangen, ob Daten von Ihnen verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopien der Daten entsprechend.
  • Art. 16 DSGVO: Sie haben das Recht auf Vervollständigung oder Korrektur Ihrer Daten.
  • Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre Daten löschen zu lassen.
  • Art. 18 DSGVO: Sie können verlangen, dass wir Ihre Daten nur eingeschränkt nutzen.
  • In beiden Fällen ist die Löschung oder die Einschränkung nicht möglich, wenn es sich um aufbewahrungspflichtige Daten (z. B. aus steuerlichen Gründen) handelt.
  • Art. 77 DSGVO: Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.