Historie

Seit Gründung des Heimatvereins 1972 betätigt sich dieser im Bereich der Ortsverschönerung. Hiermit wurden auch viele verschiedene Preise gewonnen. Die Krönung stellt natürlich die Auszeichnung zum Bundes-Golddorf 1993 dar.

Mit dem Dorfmarketing, das 2002 gegründet wurde, verfolgt man nicht nur die Verschönerung des Dorfes.

Die Erschließung von Wohnflächen und Gewerbeflächen soll vorangetrieben werden. Man beschäftigt sich mit der baulichen Entwicklung in Einen-Müssingen und das Dorfmarketing setzt sich mit den Herausforderungen des demografischen Wandels auseinander. 

Ein wichtiger Aspekt des Dorfmarketings liegt darin, dass es die Bevölkerung mit einbeziehen will. Deswegen wurde 2003 eine Fragebogenaktion durchgeführt, die alle Bürgerinnen und Bürger  und auch die Jugendlichen in Einen und Müssingen erreichte. Der Rücklauf mit 64% (1000) war sehr positiv.

In unserem Dorfmarketing arbeiten unsere Vereine, Bürgerinnen und Bürger, Politiker und Vertreter der Verwaltung zusammen.

Geleitet wird das Dorfmarketing durch einen Vorstand, einen Lenkungsausschuss und die 5 Arbeitskreise.

Zum Lenkungsausschuss gehören die Leiter der 5 Arbeitskreise, der Vorstand, die politischen Vertreter des Ortsteiles und der Baudezernent als Verbindungsglied zur Verwaltung.

Dort werden Projekte und Förderanträge besprochen.

Die Arbeitskreise beschäftigen sich mit den Themen „Wirtschaft und Verkehr“, „Dorfleben und Ortsbild“, „Geschichte“, „Landschaft und Landwirtschaft“ und “ Jugend und Sport“.

Aus der Arbeit des Dorfmarketing hat sich das Dorfentwicklungskonzept entwickelt.