Nach einem zähem Wettkampf und einer 40minütigen Schießpause hieß der neue KönigOlaf u. Ingrid Blömker

Olaf u. Ingrid Blömker
der Schützenbruderschaft St. Georg Müssingen Olaf Blömker. Die Krone erhielt Sabine Pohl, das Zepter holte sich Vladimir Höfel und den Apfel erschoss sich Gisela Sonnabend. Olaf Blömker ist Mitglied der Wachgarde und konnte sein Königs-Glück kaum fassen. Zu seiner Königin erkor er sich seine Ehefrau Ingrid. Zur Throngesellschaft gehören Sophie Kaesler und Manuel Blömker, Sabine und Rudi Schmidt, Sabine Pohl und Reinhard Stadtmann, Silke und Guido Wolf, Diana Bleker und Georg Haase und Alicia und Andre Haase. Beim mittäglichen Antreten vor dem Kindergarten in Müssingen ehrte Brudermeisterin Monika Schlieper verdiente Vereinsmitglieder, schon in der morgendlichen Schützenmesse wurden langjährige Mitglieder geehrt. Das Programm konnte sich sowohl am Samstag, als auch am Sonntag sehen lassen, so bekamen die Senioren im Festzelt ein tolles Programm geboten, für die Kinder gab es eine Kinderbelustigung, die große Hüpfburg und einen Ballonwettbewerb. Die Schützen konnten ihre Schießkünste bei verschiedenen Wettbewerben unter Beweis stellen, neue Emsprinzessin ist Daniela Bücker, den Ehrengardenpokal erhielt Till Schröder. Das Armbrustschießen der Minigarde gewann Yussuf Ayten, der neue Jungschützenkönig heißt Eddie Nai. Die Minigarde feierte ihr 15-jähriges Bestehen und wurde dafür mit Schützenpins belohnt, das Betreuerteam erhielt als Dankeschön Frühstücksgutscheine. Bereits am Freitag begann der Auftakt des Schützenfestes mit einem Zirkusprogramm für Kinder von 3 – 12 Jahren, hier trieb Clown Tasso mit den begeisterten Kindern seine Späße. Am Sonntag Abend gab es im Schützenwald die feierliche Krönung des neuen Königspaares. Die Fahnenschlaggruppe zeigte zu Ehren des neuen Königs eine tolle Choreografie und wurde mit donnerndem Applaus belohnt. Die Schützen zog es danach ins Festzelt, hier feierten sie ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

Auszug aus: www.dein-waf.de