auch unsere Bruderschaft stellt den analogen Schützenbetrieb vorläufig -bis zum 19. April- ein und hofft, durch den Verzicht auf unsere vielen VereinsaktivitätenLOGO

LOGO

(Versammlungen, Proben des Spielmannszuges, Trainings der Fahnenschlaggruppe und Schießriege, etc. ) die Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus) zu verlangsamen.

Die digitalen sozialen Netzwerke werden aber weiter bespielt und Euch über den Schützenbetrieb auf dem Laufenden halten.

Hier noch ein wichtiger Link mit vielen Fakten zum COVID-19