Reges Treiben in den Abendstunden am Sportlerheim, was hat dies auf sich?

 

Es ist die Schießgruppe, die einen Waffenschrank bekam!

Die Möglichkeiten weitere Gewehre unterzubringen erforderte einen zusätzlichen Waffenschrank. Durch einen glücklichen Zufall bekam man das Angebot einen solchen in Herbern abzuholen. 

Da es sich um einen 570 kg schweren Schrank mit der höchsten Sicherheitsstufe handelte war ein entsprechendes Equipment notwendig.

So beschafften sich die Schießgruppe einen geeigneten Anhänger der den Transport zum Sportlerheim bewältigen konnte! 

Mit vereinten Kräften wurde dann der Schrank aufgeladen und nach Müssingen ins Sportlerheim transportiert; es war schon ein beeindruckendes Gespann

       > PKW plus 6m Anhänger und dem Monster von Schrank!!!< 

 

 

DSC01772 copy

DSC01772 copy

 

Alle hatten großen Respekt davor wie man den Schrank nun in den oberen Raum (Schießstand) transportieren kann.   

 Wie gut, dass die Schießgruppe über Mitglieder verfügt die das nötige Wissen und Geschick dafür haben; „Franz Josef“ hatte sich einige Gedanken gemacht wie man dieses „Monster“ in die 1.Etage bringt. Mittels einem Flaschenzug und entsprechenden Gurten konnte dies, unter bewunderten Augen der Beteiligten, umgesetzt werden. 

 

 DSC01777 copy

DSC01777 copy
DSC01780
DSC01780

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

DSC01792

DSC01792

 Jetzt waren nur noch wenige Hangriffe notwendig, wie die Türen einhängen und der Schrank hatte ein neues zu Hause!!

 

 

DSC01800 copy

DSC01800 copy
  

  

 Nur konnte auch Heinz- der 1.Vorstand- alles auf Korrektheit überprüfen!

DSC01813

DSC01813

Nach ca. 4Stunden war alles geschafft, alle waren erleichtert und man gönnte sich ein Bier in der Runde!